PROMET L100

PROMET L100

Hochgenaues Mikroohmmeter für ohmsche und induktive Lasten

PROMET L100 ist ein kompaktes, netzunabhängiges Präzisionsmessgerät zur Bestimmung von Widerständen im μΩ- bis Ω-Bereich. Durch die Messung in Vierleitertechnik und die Ausgabe hoher Prüfströme bis 100 A erfüllt PROMET L100 höchste Genauigkeitsanforderungen. Zudem bietet PROMET L100 die Möglichkeit zur Bestimmung der Wicklungswiderstände von Transformatoren, Motoren und Messwandlern.

Neben der hohen Funktionalität ermöglichen das geringe Gewicht von nur 9,3 kg und der Akkubetrieb einen universellen Einsatz des Messgerätes.

Beurteilung von Kontaktsystemen

Durch regelmäßige Messungen des Kontaktwiderstandes lassen sich präzise Aussagen über den Zustand von Kontaktsystemen treffen. Zu hohe Übergangswiderstände durch mangelhafte Verbindungen können anhand der Messung des statischen Kontaktwiderstandes mit PROMET L100 festgestellt werden. Erforderliche Wartungsarbeiten können so frühzeitig erkannt und Ausfallzeiten verhindert werden.

Kontaktwiderstandsbestimmung bei beidseitiger Erdung

Durch die parallele Messung des Erdstromes ist eine exakte Widerstandsbestimmung an den Hauptkontakten von Schaltgeräten auch unter Beibehaltung einer beidseitigen Erdung gewährleistet. Der mittels einer Stromzange aufgenommene Erdstrom wird bei der Widerstandsbestimmung automatisch vom System berücksichtigt. Ein Auftrennen der Erdleitung würde nicht nur einen Mehraufwand erforderlich machen, vielmehr würde hierdurch die Sicherheit beim Prüfen eingeschränkt.

Messung an induktiven Lasten

PROMET L100 ist unter anderem für die Widerstandsmessung an induktiven Lasten bis zu 1000 Henry, wie z.B. an HS-, MS- und NS-Transformatoren sowie an Motoren und Messwandlern konzipiert. Ein spezieller Algorithmus sorgt für das schnelle Laden und Entladen der induktiven Lasten und somit für eine kurze Messdauer. Das Laden und Entladen der im Kern gespeicherten Energie wird im Display angezeigt. Das Messgerät ist zudem mit Sicherheitsfunktionen zum Schutz gegen Entladungslichtbögen beim Öffnen von Stromleitungen ausgestattet.

Messung mit Temperaturkompensation

Mit PROMET L100 können Widerstände temperaturkompensiert bestimmt werden. Dazu wird die Temperatur an der Messstelle mit einem Sensor erfasst und der Widerstandswert unter Berücksichtigung der Bezugstemperatur berechnet. Eine Datenbank mit den für die Temperaturkompensation erforderlichen Parametern ist im Gerät hinterlegt und kann beliebig erweitert werden.

Einbindung in die Schaltgeräteprüfung mit ACTAS

PROMET L100 ist mit Schnittstellen zur Anbindung an ACTAS-Prüfeinrichtungen ausgestattet. Über die ACTASPrüfsoftware kann die Widerstandsmessung komfortabel in Schaltgeräteprüfungen eingebunden werden. Automatisierte Prüfabläufe und eine umfassende Analyse der Prüfungsergebnisse sind so ohne Weiteres durchführbar. Die gemessenen Werte werden in die Auswertung der Prüfung einbezogen und im Prüfbericht ausgegeben. In Kombination mit ACTAS können mit PROMET L100 auch Messungen des dynamischen Kontaktwiderstandes an bis zu drei Polen ausgeführt werden.

Einfache und intuitive Bedienung

Die intuitive Bedienung des Messgerätes sowie die Anzeige der Prüfungsparameter und Messergebnisse erfolgt übersichtlich über einen resistiven 5“-Touchscreen und Funktionstasten. Akustische Signale informieren zusätzlich und geben zudem ein Feedback bei Einstellungen.

Ergebnisverwaltung und Ausgabe von Prüfberichten per PC

PROMET L100 ermöglicht den direkten Anschluss an einen PC. Mit einer einfach zu bedienenden Software werden die im Gerät gespeicherten Daten ausgelesen und verwaltet. Die übersichtlich dargestellten Messergebnisse können zudem in eine Excel-Tabelle exportiert oder in einem Prüfbericht ausgegeben werden.