Vacuumprüfung

Vakuumprüfung mit INDEC

Die Prüfung von Gläsern, Flaschen, Dosen und ähnlichen Behältern erfolgt berührungslos als 100%-In-Line-Kontrolle direkt im Produktionsprozess. Behälter mit unzureichendem Vakuum, schief sitzenden oder fehlenden Deckeln werden sicher erkannt und vollautomatisch ausgeschleust.

Ein Sensor erfasst den vakuumbedingten Einzug der  Behälterverschlüsse. Die Auswertung der Messwerte erfolgt über die Prüfsoftware, per Vergleich mit einem Gutmuster wird die Dichtheit der Behälter beurteilt. Die Sollvorgabe wird durch ein einfaches, leicht zu handhabendes Teach-In-Verfahren automatisch ermittelt. Alle Behälterparameter werden formatabhängig gespeichert und auf Knopfdruck eingestellt. Eine manuelle Einstellung des Vakuumsensors ist nur bei großen Differenzen in den Behälterabmessungen erforderlich, die Parameter werden ebenfalls formatabhängig gespeichert.

Die Bedienung erfolgt über einen Touchscreen in Kombination mit einer Folientastatur. Alle Systemmeldungen und Informationen zum aktuellen Prüfvorgang werden auf dem Farbgrafikdisplay übersichtlich dargestellt.

Der Anschluss der Systemkomponenten erfolgt über Steckverbindungen in der Anschlusseinheit. Alle Gehäuse sowie Steckverbinder sind gemäß Schutzklasse IP69K unempfindlich gegenüber Hochdruck-/ Dampfstrahl-Reinigung ausgelegt.