Systembeschreibung

Systembeschreibung

Die Prüfeinrichtungen ARTES 460 | 600 wurden speziell für raue Betriebs- und Transportbedingungen entwickelt. Durch den Einsatz modernster Technologie konnten bei der neusten ARTES-Generation trotz höherer Leistung und Kanalanzahl die positiven Merkmale der Vorgängerversion beibehalten werden. So wird durch die hohe Systemintegration der kompakte Aufbau in einem 19“-Gehäuse bei gleichzeitig geringem Gewicht ermöglicht. Aufgrund einer sehr effektiven Kühlung und einer automatischen Lüftersteuerung wird die Geräuschentwicklung der Prüfeinrichtungen auf ein kaum wahrnehmbares Level reduziert.

Strom- und Spannungsverstärker

Bei ARTES 460 | 600 stehen vier Spannungs- und sechs Stromausgänge zur Verfügung.
Mittels interner Rückmessung der Ausgangsgrößen erfolgt eine permanente Überwachung der Prüfgrößen.

Prüfströme von bis zu 96 A durch Parallelbetrieb

Die Stromverstärker des ARTES 600 stellen einen maximalen Prüfstrom von 6 x 32 A zur Verfügung. Durch Parallelbetrieb der Stromausgänge können für 3-phasige Anwendungen bis zu 3 x 64 A und 1-phasig bis zu 96 A ausgegeben werden.

Konstante Ausgangssignale bei sich ändernden Bürden

Auch wenn sich die Bürde des Prüflings während der Ausgabe ändert, sind konstante Ausgangssignale mit einer sehr hohen Genauigkeit gegeben.
Möglich ist dies aufgrund der synthetischen Signalerzeugung durch einen leistungsstarken Signalprozessor, eine interne Rückmessung der Ausgangssignale in Echtzeit und eine extrem schnelle Verstärkerregelung. Hiermit ist sichergestellt, dass die Signale auch während der Ausgabe immer exakt dem eingestellten Sollwert entsprechen.

Weiter Frequenzbereich zur Ausgabe transienter Signale

Die vollelektronischen Verstärker von ARTES 460 | 600 besitzen keine Übertrager in den Ausgängen. Es ist daher möglich, Ausgangssignale in einem weiten Frequenzbereich von mehreren kHz zu generieren. Neben selbstgenerierten Signalen können aber auch Aufzeichnungen aus Störwert-Erfassungssystemen als transienter Ablauf ausgegeben werden.

Unempfindlich gegenüber Störungen in der Einspeisung

Leistungsstarke Weitbereichsschaltnetzteile stellen die Versorgung der ARTES-Verstärker sicher und ermöglichen einen störungsfreien Betrieb und konstante Ausgangssignale. Änderungen der Ausgangsgrößen und somit Ungenauigkeiten und Fehler aufgrund von Schwankungen der Versorgungsspannung werden vollständig vermieden.