KoCoS Blog

Wenn wir bei KoCoS von „P, L und C“ reden, dann meinen wir nicht die Speicherprogrammierbare Steuerung sondern unsere verschiedenen ACTAS Prüfsysteme. Aber warum bietet KoCoS drei unterschiedliche ACTAS-Produktlinien an?

Ganz einfach! KoCoS bedient durch die drei verschiedenen ACTAS-Produktlinien den gesamten Markt der mechanischen Schalterprüfung. Angefangen bei der vollautomatischen Stückprüfung beim Schaltgerätehersteller über den Servicetechniker bis hin zum Prüflabor. Die Anforderungen der verschiedenen Anwendungen lassen sich nur mit unterschiedlichen Geräten optimal erfüllen.

 

Einsatz der ACTAS-Prüfsysteme

 

ACTAS Portable                Servicetechniker (manuelles Prüfen)

 

ACTAS Laboratory            Prüflabore, Produktion, Entwicklung (halbautomatisches Prüfen)

 

ACTAS Cabinet                 Prüflabore, Produktion, Entwicklung (vollautomatisches Prüfen)

Bei der Prüfsoftware sieht das allerdings ganz anders aus, hier ist eine durchgängige Lösung wichtig:
Mit ACTAS 2.60 können sämtliche Prüfungen mit allen ACTAS-Prüfsystemen ausgeführt werden. Das ist maßgeblich, um Prüfungen und Prüfergebnisse über ein gesamtes Schaltgeräteleben hinweg wiederverwenden zu können. So ist es dann möglich, einen Schalter von Beginn seiner Entwicklung bis hin zum Einsatz im Feld mit ACTAS zu prüfen und dabei z.B. immer dieselben Vorlagen zu nutzen. So können beispielsweise die im Labor mit ACTAS L entwickelten Prüfparameter und Grenzwerte direkt bei der Stückprüfung im Rahmen der Qualitätssicherung mit ACTAS C genutzt werden. Mit ACTAS P ist dann der Servicetechniker in der Lage, im Rahmen der Instandhaltung ebenfalls auf die Originalparameter zurückzugreifen.

Nahezu alle großen Schaltgerätehersteller, Prüflabore und auch Servicetechniker wissen das zu schätzen und nutzen den großen ACTAS-Vorteil, Messgeräte für die verschiedenen Anwendungen flexibel einsetzten zu können und dabei auf bereits vorhandene Daten zurückzugreifen.

Noch Fragen oder Ergänzungen zum Thema? Dann gerne über die Kommentarfunktion hier im Blog oder per Mail an cstuden(at)kocos.com.

Comments are disabled for this post.

0 comments