KoCoS Blog

EPPE CX

Power Quality Analyzer mit universeller Konnektivität

 

Der flächendeckende Einsatz von Netzanalysatoren steigert die Transparenz in unseren Stromnetzen und deckt Gefahren wie auch Sparpotentiale auf.

EPPE CX erfasst und analysiert die Spannungsqualität nach gängigen Normen und erstellt automatisiert die erforderlichen Berichte. Netzfehler oder Störungen werden über den transienten Störschreiber mit hoher Auflösung erfasst.

Parallel zu den Aufgaben der Energiequalitäts- und Störungserfassung lässt sich EPPE CX über standardisierte Schnittstellen und Protokolle z.B. als Datenquelle für Automatisierungslösungen und zur Echtzeit- Visualisierung von Mess- und Prozessdaten einsetzen.

Externe Systeme und Automatisierungslösungen können auf die Mess- und Prozessdaten des EPPE CX über das standardisierte und weit verbreitete MODBUS-TCP-Protokoll zugreifen, welches unter anderen auch zur Grundausstattung der meisten SPS-Systeme gehört.

Darüber hinaus wurde EPPE CX mit einem modernen Webserver ausgestattet, über den die aktuellen Mess- und Prozesswerte per Netzwerk oder Internet in allen gängigen Browsern auf PCs, Smartphones oder Tablets in numerischer und graphischer Form dargestellt werden können. Dabei kann sich jeder Nutzer seine Ansicht mit Hilfe von Widgets leicht nach individuellen Bedürfnissen zusammenstellen.

Der Webserver steht ab der Gerätesoftware-Version 2.06.0000 zur Verfügung.

 

Hier eine kleine Videobeschreibung zur Benutzung des Webservers:

https://cloud.kocos.com/index.php/s/9eEifY5q7jqirNe

 

Bei KoCoS in Korbach wurde ein EPPE CX fest installiert, auf das von überall auf der Welt per Webserver zugegriffen werden kann. Somit besteht z.B. die Möglichkeit, bei Produktvorführungen auf echte Live-Messdaten zugreifen zu können.

Click the link to try it out now:

eppe.kocos.com

Benutzername: Gast

Passwort: 2021

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare