Aktuelles

KoCoS hilft weltweit

KoCoS Messtechnik AG (Hauptsitz Korbach, Nordhessen) gehört zur Weltspitze in der Branche der elektrischen und optischen Messtechnik. Im Rahmen ihres 25-jährigen Firmenjubiläums gründete die KoCoS Gruppe 2013 das Hilfsprojekt www.kocos-care.org und engagiert sich damit weltweit für notleidende Kinder und Familien.

Bildunterschrift: v.l.n.r. Stephan Masch, Leitung Fundraising & Kommunikation Kinderhospiz Mitteldeutschland, Thomas Becker, Vorstandsvorsitzender KoCoS Messtechnik AG, Axel Gaglin, Geschäftsführer KoCoS Automation GmbH

Neben den SOS Kinderdörfern, den Hilfswerken Misereor und Caritas unterstützt KoCoS seit vielen Jahren die hervorragende Arbeit des Kinderhospiz Balthasar (Olpe, Nordrhein Westfalen). Seit 2017 ist KoCoS nun auch offizieller Partner und Förderer des Kinderhospiz Mitteldeutschland (Tambach-Dietharz, Thüringen).

Zu diesem Anlass wurde in einem feierlichen Rahmen die Spende der Unternehmensgruppe in der Niederlassung in Weimar durch den Vorstandsvorsitzenden der KoCoS Messtechnik AG, Thomas Becker, und dem Geschäftsführer der KoCoS Automation GmbH, Axel Gaglin, übergeben.

Mit der Spende soll die Arbeit des Hospizes unterstützt und gefördert werden, damit auch in Zukunft Familien mit Kindern, die an einer unheilbaren Erkrankung leiden, weiterhin optimale Betreuung und Hilfe bekommen können.

Mehr als 40.000 Kinder und Eltern kennen in Deutschland die erschütternde Diagnose: "Ihr Kind ist unheilbar krank, wir können nichts mehr für Ihr Kind tun". Diesen Familien zu helfen, ihnen vom Tag der Diagnose bis über den Verlust des geliebten Kindes hinaus zur Seite zu stehen, ist die Kernaufgabe des Kinderhospizes.

"Wir können dem Leben nicht mehr Tage, aber den Tagen mehr Leben geben".
Nach diesem Motto von Cicely Saunders übernimmt die KoCoS Gruppe mit ihrem Hilfsprojekt KoCoS Care soziale Verantwortung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kocos-care.org